Skip to main content

Rutschgefahr für Senioren auf Treppen

Im Alter wird der Körper schwächer, die Reaktionsgeschwindigkeit lässt nach und die Knochen besitzen nicht mehr so viel Widerstandsfähigkeit. Das bedeutet, dass die Gefahr zu stürzen wächst und dies besonders auf Treppen, die nicht rutschsicher sind. Dabei ist es grundsätzlich erst einmal egal, ob es sich um glatte Steinstufen im Außenbereich oder die heimischen Innentreppen handelt. Im Normalfall verfügen Treppen über eine glatte Oberfläche und sie stellt fast ausnahmslos eine Rutschgefahr dar. Dies gilt gleichermaßen für andere Personen, nicht nur für Senioren.

Wo Rutschgefahr am schlimmsten?

Am höchsten ist die Rutschgefahr auf Treppenstufen dann, wenn die Stufen aus einem besonders glatten Material sind. Sicher umso glatter die Oberfläche, desto besser lassen sich Treppen reinigen, aber nur wenige Treppen sind von Beginn an wirklich rutschfest. Soll dies der Fall sein, so muss die Treppe bereits beim Bau speziell darauf ausgelegt werden und das ist nur selten der Fall.

Abgesehen von den normalen Gegebenheiten, die eine Treppe aufweist und die entscheidend für den Grad der Rutschgefahr sind, besteht eine besonders hohe Rutschgefahr für Senioren auf Treppen, wenn diese gerade frisch gereinigt wurden. Sind die Treppen also noch halb nass oder mit Reinigungsmittel versehen, so steigt der grad ins Rutschen zu kommen enorm.

Wie Rutschgefahr für Senioren senken?

Die Rutschgefahr auf Treppen ist allerdings keine Gefahr, die sich nicht zumindest mindern lässt. Besonders leicht, sind Gegenmaßnahmen in den heimischen vier Wänden zu treffen. So können die Treppen zu Hause problemlos mit Treppenstufenmatten versehen werden. Sie gibt es in ganz unterschiedlichen Formen und in schicken Designs, sodass sich das Design der Treppen mit Treppenstufenmatten leicht an das restliche Design anpassen lässt.

Bei öffentlichen Treppen ist es natürlich etwas schwerer, die Rutschgefahr für Senioren zu senken. Hier gilt, nasse Treppen zu sperren und ein gutes Geländer zum Festhalten beim Begehen der Treppen einzurichten. Zudem ist es sinnvoll, von vornherein ein eher rutschfestes Material für die Treppen auszuwählen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *